Zweierlei versunken sein - Porky, Lillepuss und Feechen

Aktuelles

01.10.2017

Ab jetzt sind (Vor)Anmeldungen für den neuen Jahreskurs möglich!

... mehr

Aufbau der Kursreihe

AnimalBalance Communication Concepts (kurz: Abc) – so habe ich mein Kursprogramm genannt. Ich sehe einen Schwerpunkt meiner Arbeit darin, Bodenhaftung, Demut und Respekt in einer kompetenten Ausbildung zu vermitteln.

Die einzelnen Segmente Steg 1-4 sollten mit genug Zwischenzeit zum Vertiefen, Wissen setzen lassen, Erfahrungen sammeln und sicher werden absolviert werden. Über den richtigen Zeitpunkt für den nächsten Schritt berate ich mich gern individuell mit den Kursteilnehmern gemeinsam.

Jede Kommunikation – jede Auseinandersetzung mit dem, was unsere Tiere uns mitteilen möchten, hat auch mit uns, hat mit Selbsterfahrung zu tun. Ich bin aus gutem Grund Heilpraktikerin für Psychotherapie und bilde mich regelmäßig fort.

Aus Gründen der Qualitätssicherung stelle ich keine Teilnahmebestätigungen nach einem Wochenendkursus aus, sondern gebe bei Interesse die Möglichkeit, sich ein aussagekräftiges, qualifiziertes Zertifikat mit etwas Abstand zu erarbeiten.

Aufbau und Inhalt der Seminare
(Steg = schwedisch für Schritt)

Steg 1 - Beginner:
Hier werden die Grundlagen für eine verantwortungsbewusste Tierkommunikation in unserem eigenen Umfeld geschaffen. In Theorie und praktischen Übungen mit Mensch und Tier legen wir die uns angeborene Fähigkeit der Telepathie durch die Kommunikation übers Stirnchakra frei. Direkt und über Distanz.
Weitere Themen: Verantwortlicher Umgang, ethische Fragen, Erdung und Schutz, Grenzen der Tierkommunikation.
Kurz: Alles was man benötigt, um die ersten Gehversuche zuhause in vertrauter Umgebung weiter ausbauen zu können.

Steg 1/2 - Vertiefungs- und Auffrischungswochenenden:
Hier findet Austausch mit anderen Übenden statt. Zeit und Raum für wichtige Fragen und zur Selbstüberprüfung:
Wo sind meine Blockaden?
Wo meine Stärken?
Wo sind meine Grenzen?
Wie wichtig nehme ich mich und meine Arbeit - und wie wichtig die Tiere und ihre Besitzer?
Und wie war das nochmal mit Schutz und Erdung?

Steg 2 - Abc-Advanced:
Noch mehr Schutz und Erdung. Abgrenzung zur Heilarbeit. Einführung in Lichtarbeit/Healing und Kommunikation mit allem was lebt (Bäume, Pflanzen, Mineralien und Körperorganen). Auren spüren und erleben.
Diskussionen und Erfahrungsaustausch. Wichtige Diskussionen, die Kommunikationen und Behandlungen berühren, Moral und Ethik, Energietausch. Zielsetzungstraining, Umgang mit verstorbenen Tieren und den trauernden Besitzern.

Steg 3 - Professional:
Erfahrungsaustausch und Wiederholung des bisher Erarbeiteten. Klientenkontakt, Zweifel und Zweifler. Krafttiere, mentale Helfer und geistige Führer. Meditation mit Tieren.
Medialität: Zuhilfenahme der Kommunikation übers Kronenchakra, Einführung in automatisches Schreiben und Channeling. Umgang mit vermissten Tieren.

Steg 4 - Teacher:
Dieses Seminar soll Hilfestellung und Klärung für die Grundvoraussetzungen im Unterrichten sein.
Will und kann ich Kurse geben?
Was erwartet mich?
Was muss ich wissen?
Nach bestandenem Abitur kann ich noch nicht gleich selbst Schüler unterrichten.
Was fehlt noch?
Neben der Gruppenarbeit in den Seminaren unterstütze ich auch in Einzelstunden bei Themen, die Ihnen z.B. durch Ihre Tiere aufgezeigt werden. Wenn Sie etwas in einer Einzelsitzung besprechen oder vertiefen wollen, stehe ich Ihnen nach terminlicher Absprache beratend, begleitend und/oder heilbehandelnd zur Seite.